Portrait

WP

Dipl.-Ing. (FH) Wolfgang Pöllinger

Vita:

Studium Maschinenbau an der HTL Klagenfurt

8 Jahre Forschung und Entwicklung: Schwerpunkt Infrarotmesstechnik und Laserschweißen.

1980 Gründung des Ing.-Büros  Thermografie PÖLLINGER

2013 Umzug ins Pinzgau

Seit 1994 Präsident des EU-VET (Europäischer Dachverband der nationalen Thermografie-Berufsverbände in Europa) s. auch www.eu-vet.org

Zertifiziert nach DIN EN 473 IT Stufe 3 für Bauthermografie/Leckortung, Industriethermografie und Elektrothermografie.

Die Infrarotthermografie ist eine Methode, mit deren Hilfe thermische Probleme und Effekte sichtbar gemacht werden können. Aufgrund des thermischen Abbilds können Rückschlüsse auf Probleme und Strukturen gezogen werden.

Wir liefern nicht nur die thermischen Bilder, sondern auch die Vorschläge für Abhilfe- und Optimierungsmaßnahmen. Wir halten uns an Normen, Regelwerke und Vorschriften. Wir verstehen uns als Problemlöser. Unsere Stärken liegen in folgenden Bereichen: Petrochemie, Thermoformmaschinen, Elektroanlagen, Schmelzöfen, Gießereien, Kunststoffschweißanlagen, Bauthermografie und Leckortung.

Referenzliste: (Auszug)

Turnusmäßige Überprüfung der Elektroanlagen aller Hotels einer amerikanischen Hotelkette in Europa, Afrika und mittlerer Osten

Diverse Raffinerien in Süddeutschland

Gutachten für Versicherungen, Gerichte und Sachverständige

Prüfaufbauten für die Automobilzulieferindustrie

Untersuchungen für Denkmal- und Umweltschutzinstitutionen